Kunststoff-Füllungen

Amalgam-Füllungen sind kosmetisch unschön und enthalten Quecksilber. Es mag sein, dass für viele davon keine Gefährdung ausgeht – aber gesünder macht Quecksilber bestimmt niemanden. Heute können Backenzähne qualitativ hochwertig mit (keramikverstärkten) Kunststoffen versorgt werden: Zahnfarben und quecksilberfrei (∗).

Wurzelkanalbehandlung

Moderne Behandlungstechniken (∗) beinhalten:
● Elektronische Längenbestimmung
● Maschinelle Aufbereitung mit Nickel-Titan-Instrumenten
● Ultraschallaktivierte Spezialspülungen
● Thermische Verdichtung der Wurzelfüllung.

Parodontalbehandlung

● Konservierende Behandlungs der Zahnfleischtaschen als Standard
● Minimalinvasive Parodontalchirurgie wo nötig
● Regenerative Techniken (Emdogain) in Sonderfällen (∗).

(∗) Bitte beachten Sie, dass gesetztlich Versicherte diese Leistungen nur als private Sonderleistung gegen Zuzahlung erhalten.

Menü schließen